Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Chriropraktik

Was ist amerikanische Chiropraktik? Zahlt die Krankenkasse? Welcher Unterschied besteht zur Physiotherapie? Diese und weitere Fragen beantworte ich nachfolgend.

FAQ

Was ist amerikanische Chiropraktik

Die amerikanische Chiropraktik ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, B.J Palmer (der Sohn des Begründers der amerikanischen Chiropraktik) sagte: „Die Kraft, die den Körper erschaffen hat, heilt auch den Körper“.

Im Zentrum des Körpers steht die Wirbelsäule, durch die die Nervenbahnen vom Gehirn aus verlaufen. Das Gehirn, das Rückenmark und die Nervenbahnen bilden das Nervensystem.

Ziel der amerikanischen Chiropraktik ist die reibungslose Funktion zwischen Gehirn und Körper herzustellen und eine normale und schmerzfreie Beweglichkeit mit möglichem Verzicht auf Medikamente und chirurgische Eingriffe zu erreichen.

Amerikanische Chiropraktik bietet eine Vielzahl verschiedene Behandlungstechniken an, von denen gerade sanfte Anwendungen besonders für Kinder und Senioren geeignet sind.

Worin besteht der Unterschied zwischen Chiropraktik und Osteopathie?

Der Unterschied zwischen Osteopathen und einem Chiropraktiker ist, dass sich die Chiropraktik primär darauf spezialisiert hat, die Funktionalität der Wirbelsäule und der Gelenke zu untersuchen/behandeln, während in der Osteopathie kein derartiges Spezialgebiet definiert ist.

Chiropraktik arbeitet an der Funktion, Osteopathie am Wohlbefinden.

Was ist eine Subluxation?

Von Subluxation sprechen wir, wenn es zu einer Fehlstellung in der Wirbelsäule gekommen ist. Hervorgerufen durch physischen, emotionalen und toxischen Stress. Diese Subluxation stören dann die natürliche Kommunikation des Nervensystems mit dem Körper.

Was versteht man unter einer Justierung?

Eine Justierung ist ein gezielter sanfter und schneller ausgeführter Impuls mit dem die Funktion des Gelenks wiederhergestellt wird, und somit der strömende Einfluss auf unser Nervensystem und damit auf Muskulatur und Steuerung der Organe genommen wird.

Wieviel kostet die Behandlung?

Das Starterpaket kostet 114,20 €, inklusive des zweiten Termins. Danach kostet jeder weitere Termin für Erwachsene 71,85€, für Kinder, Studenten und Rentner 35,22€. Es gibt Rabatte für Rentner, Schüler und Studenten, die Zehnerkarte für 300 € und die zwanziger Karte für 500 €.  Erwachsene zahlen dann für die Zehnerkarte 600 € und für die zwanziger Karte 1000 €.

Bezahlt Ihre Krankenkasse die Behandlung?

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen die Behandlung meistens nicht. Man kann aber bei der Krankenkasse nachfragen ob die Behandlungen übernommen werden oder man kann eine Zusatzversicherung abschließen. Die privaten Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten. Fragen Sie aber gerne vor Beginn der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse einmal nach.

Wie wird bezahlt?

Sie können bei uns mit ihrer EC Karte zahlen oder auch gerne in Bar.

Wie oft sollte man zur Chiropraktik gehen?

Es wird als erstes mit dem Starterpaket begonnen, dazu gehören zwei Justierungen. Danach wird ein ganz persönlicher healthcareplan für sie ausgelegt.

„Achte auf deine Wirbelsäure, sie ist die Ursache für viele Krankheiten“.
Hippokrates

Es freut mich sehr, als Heilpraktikerin auf dem Gebiet der amerikanischen Chiropraktik tätig zu sein, um Menschen auf dem Weg zu ihrer Gesundheit zu begleiten.


Cafe of Life
Wandsbeker Zollstraße 87
22041 Hamburg

Tel.: 0 40 27 88 28 25
E-Mail: Praxis@katarina-heinrich.de

Öffnungszeiten
Montag & Mittwoch
09:00 - 11:00 und 15:00 - 19:00 Uhr

Dienstag & Donnerstag
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag
11:00 - 17:00 Uhr


© Katarina Heinrich. All rights reserved. Site by Webarchitekten Hamburg